Praxis Thomas Abel

  Fortbildungsangebote 2018/2019


Bild: Thomas Abel vor einer Leinwand bei einem Vortrag

 

  

Folgende Fortbildungsseminare biete ich im Jahr 2018/2019 für approbierte Kollegen an:

 

Bericht an den Gutachter: Formulierung von Fokus und Konflikt für tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapien

Sa. 20.10.2018 + So. 21.10.2018 - jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Zunächst wird das Schema des Berichtes vorgestellt. Anhand der Phasen der Libidoentwicklung werden danach die entsprechenden Konflikte und dazugehörige Abwehrmechanismen besprochen, sowie ein Modell zur Formulierung des aktuell wirksamen, unbewussten Konflikts. Dadurch soll das Erstellen des Berichts an den Gutachter erleichtert und deutlich verkürzt werden. Am Sonntag werden anhand von Entwürfen der Teilnehmer oder des Dozenten aus der Symptomatik, Anamnese und dem Befund gemeinsam die Psychodynamik abgeleitet, so dass die theoretischen Grundlagen des ersten Tages des Blockseminars gleich angewendet werden.

  • Gebühren: 200,- Euro; Anmeldung: 030 3138736 oder anmeldung@praxis-abel.de
  • Ort: Alfred Adler Institut Berlin, Neue Kantstr. 4, 14057 Berlin
  • Zertifizierung: 16 FE

 

Widerstandsbearbeitung in tiefenpsychologisch fundierten und analytischen Therapien

Sa. 10.11.2018 + So. 11.11.2018 - jeweils 09:00 bis 17:00 Uhrbis 17:00 Uhr

Die Bearbeitung von Widerstand und Übertragung stehen im Zentrum analytisch
orientierter Psychotherapien. An einer fehlenden oder fehlerhaften Widerstandsanalyse
können sie scheitern. Das Seminar vermittelt einen theoretischen Überblick der
Thematik. Im Hauptteil werden Fallbeispiele vorgestellt, anhand derer die 7 Hauptgruppen
von Widerständen deutlich und optimale Widerstandsdeutungen erarbeitet werden
sollen. Es gibt viel Zeit für eigene Fallvignetten der Teilnehmer.

  • Gebühren: 200,- Euro; Anmeldung: 030 3138736 oder anmeldung@praxis-abel.de
  • Ort: Alfred Adler Institut Berlin, Neue Kantstr. 4, 14057 Berlin
  • Zertifizierung: 16 FE

 

Die Verwendung von Märchen im psychotherapeutischen Prozeß

Sa. 01.12.2018 - 09:00 bis 17:00 Uhr

Märchen sind über Jahrtausende von Generation zu Generation weiter gegeben worden. Jede Generation hat sie ein wenig verändert, indem sie eigene Erfahrungen mit eingewoben hat. Deshalb enthalten Märchen Aussagen über alle Arten von Konflikten und über sehr verschiedene psychische Erkrankungen. Einige Grimmsche Märchen sollen in ihrer Bedeutung vorgestellt werden. Anregungen zur Arbeit mit Märchen in Therapien werden vermittelt.

  • Gebühren: 100,- Euro; Anmeldung: 030 3138736 oder anmeldung@praxis-abel.de
  • Ort: Alfred Adler Institut Berlin, Neue Kantstr. 4, 14057 Berlin
  • Zertifizierung: 8 FE

 

Übertragungsanalyse in tiefenpsychologisch fundierten und analytischen Therapien

Sa. 12.01.2019 + So. 13.01.2019 - jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Psychoanalyse ist Widerstands- und Übertragungsanalyse. In tiefenpsychologisch-fundierten Therapien, in denen deutlich weniger Zeit zur Verfügung steht, als in analytischen Therapien, müssen Übertragungen sogar noch schneller erkannt und gedeutet werden, um eine Veränderung dysfunktionaler Beziehungsmuster unserer Patienten zu erreichen. Das Seminar vermittelt einen theoretischen Überblick anhand von Fallbeispielen und bietet viel Zeit für die Diskussion von Fällen der Teilnehmer.

  • Gebühren: 200,- Euro; Anmeldung: 030 3138736 oder anmeldung@praxis-abel.de
  • Ort: Alfred Adler Institut Berlin, Neue Kantstr. 4, 14057 Berlin
  • Zertifizierung: 16 FE

 

Regeln und Techniken tiefenpsychologisch fundierter und analytischer Therapien

Sa. 26.01.2019 + So. 27.01.2019 - jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Beschrieben werden Abstinenz, Neutralität, freie Assoziation, gleichschwebende Aufmerksamkeit in ihrer Bedeutung für die Therapieform, sowie im Hauptteil das technische Vorgehen bei der Rekonstruktion, Klarifizierung, Klärung, Deutung, dem Containment und dem Durcharbeiten. Letzteres stellt die Hauptarbeit von Therapeut und Patient dar und wird deshalb an Beispielen erläutert. Es wird viel Zeit für die Besprechung eigener Fallvignetten der Teilnehmer geben, gern auch von Audiomitschnitten.

 

Das zentrale Beziehungskonfliktthema (ZBKT) als Instrument zur Fokusbildung

Sa. 23.02.2019 - 09:00 bis 17:00 Uhr

Luborski hat mit dem ZBKT ein objektbeziehungspsychologisch fundiertes Modell vorgelegt, um den Fokus für eine Behandlung zu bestimmen, was insbesondere bei tiefenpsychologisch-fundierten Psychotherapien nötig ist. Das Modell wird vorgestellt und dann anhand von Mitschnitten aus Behandlungen eingeübt.

  • Gebühren: 100,- Euro; Anmeldung: 030 3138736 oder anmeldung@praxis-abel.de
  • Ort: Alfred Adler Institut Berlin, Neue Kantstr. 4, 14057 Berlin
  • Zertifizierung: 8 FE

 

Bericht an den Gutachter: Formulierung von Fokus und Konflikt für tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapien

Sa. 23.03.2019 + So. 24.03.2019 - jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Zunächst wird das Schema des Berichtes vorgestellt. Anhand der Phasen der Libidoentwicklung werden danach die entsprechenden Konflikte und dazugehörige Abwehrmechanismen besprochen, sowie ein Modell zur Formulierung des aktuell wirksamen, unbewussten Konflikts. Dadurch soll das Erstellen des Berichts an den Gutachter erleichtert und deutlich verkürzt werden. Am Sonntag werden anhand von Entwürfen der Teilnehmer oder des Dozenten aus der Symptomatik, Anamnese und dem Befund gemeinsam die Psychodynamik abgeleitet, so dass die theoretischen Grundlagen des ersten Tages des Blockseminars gleich angewendet werden.

  • Gebühren: 200,- Euro; Anmeldung: 030 3138736 oder anmeldung@praxis-abel.de
  • Ort: Alfred Adler Institut Berlin, Neue Kantstr. 4, 14057 Berlin
  • Zertifizierung: 16 FE

 

Supervisionsgruppe

Jeden ersten Dienstag im Monat, 19:30 bis 21:30 Uhr

  • Gebühr: 50,- Euro; Anmeldung: 030 3138736 oder anmeldung@praxis-abel.de
  • Ort: Praxis Abel, Gervinusstr. 22, 10629 Berlin
  • Zertifizierung: 2 FE je Sitzung

 

 

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.praxis-abel.de/fortbildung.html